Ist Segelfliegen der richtige Sport für dich?

Du bist schon einmal mitgeflogen und warst total begeistert? Vielleicht ist Segelfliegen ja genau der richtige Sport für dich. Damit du dich einfacher entscheiden kannst, geben wir dir die Möglichkeit, als Schnupper-Pilot einen besseren Einblick in Flugbetrieb, Ausbildung und Vereinsleben zu bekommen.

Segelfliegen ist Mannschaftssport

Unser Verein lebt davon, dass alle mit anpacken und sich einbringen. Damit ein Segelflugzeug in die Luft kommt, braucht man viele Hände. So schiebt die Bodenmannschaft die Flugzeuge an den Start und die Windenmannschaft sorgt dafür, dass die Seile von der Winde an den Start gebracht werden und die Segelflugzeuge wieder starten können. Auch das morgendliche Ausräumen und das abendliche Einräumen der Flugzeughalle gehört zum Flugbetrieb und somit auch zum Vereinsleben, genauso wie das Grillen am Abend. Als Schnupper-Pilot bekommst du einen guten Einblick in Flugbetrieb und Vereinsleben.

Schnupper-Piloten sitzen vorn

Als Schnupper-Pilot fliegst du das Segelflugzeug von vorne. Du beginnst quasi deine Ausbildung, unter Anleitung eines Fluglehrers. So bekommst du einen direkten Einblick, wie es sich anfühlt Flugschüler zu sein. Du beginnst die Steuerung eines Segelflugzeugs zu erlernen und ein Gefühl für Thermik und Aerodynamik zu entwickeln. Du wirst merken, ob Segelfliegen der richtige Sport für dich ist.

Wie läuft das Schnupperfliegen ab?

Ein Schnupperkurs ist eine Art Probemitgliedschaft. Das Schnupperfliegen umfasst zwei Flugtage, nach Möglichkeit an einem Wochenende, denn so ist der Lerneffekt am größten. Du wirst die Abläufe auf dem Segelfluggelände live miterleben. Dein Fluglehrer wird dir das Flugzeug und ein bisschen Segelflugtheorie erklären. Und dann ist es auch schon Zeit für deine Schnupper-Flüge. Beim Grillen nach dem Flugbetrieb kannst du mit uns ins Gespräch kommen und deine Erfahrungen mit uns teilen. Du wirst mit hoher Wahrscheinlichkeit die ein oder andere Fliegeranekdote zu hören bekommen und merken, dass es bei uns um mehr geht als nur das Fliegen.

Welche Bedingungen gibt es?

  1. Gesundheit: Du solltest körperlich und geistig gesund sein. Du musst nicht top fit sein, solltest aber keine größeren gesundheitlichen Einschränkungen haben. Auch eine Brille ist meist kein Hindernis. Wenn du unsicher bist, frag uns einfach.
  2. Eine weiße Weste: Es dürfen keine strafrechtlichen Verfahren gegen dich laufen. Das ist eine gesetzliche Voraussetzung für das Führen eines Luftfahrzeugs. Vor dem Schnupperfliegen benötigen wir von dir eine schriftliche Erklärung dazu. Entsprechende Vordrucke haben wir am Flugplatz.
  3. Personalausweis: Wir brauchen eine Kopie deines Personalausweises. Diese benötigen wir vorab, um dich beim Landesverband anzumelden. Durch die Anmeldung bist du während des Schnupperfliegens versichert.
  4. Geld: Das Schnupperfliegen kostet 70 EUR für Erwachsene und 35 EUR für Jugendliche. Wenn du dich nach dem Schnupperfliegen für eine Mitgliedschaft entscheidest, rechnen wir den Betrag auf deinen Mitgliedsbeitrag für das erste Jahr an.
  5. Ausreichend Zeit: Das Schnupperfliegen bringt dir am meisten, wenn du am Ball bleibst. Plane die beiden Flugtage am besten an einem Wochenende ein und so, dass du den Kopf fürs Fliegen frei hast. Ein Flugbetrieb beginnt zwischen 10:00-11:00 Uhr und dauert bis 18:00-19:00 Uhr. Die genauen Zeiten bekommst du kurzfristig mitgeteilt.

Wie melde ich mich an?

Du kannst dich telefonisch anmelden, das Kontaktformular ausfüllen oder persönlich bei uns vorbeischauen. Wir sind am Wochenende bei gutem Wetter auf dem Flugplatz und mittwochs ab 20:00 Uhr im Clubheim zu finden.

Anfrage Schnupperfliegen

Anfrage Schnupperfliegen

Anfrage Schnupperfliegen