Weitester Streckenflug aus Hörbach, Persönliche Bestleistungen und Fluglager

Am vergangenen Wochenende wurde ein historischer Meilenstein erreicht: Christian gelang der erste 700-km-Streckenflug von und nach Hörbach in der Vereinsgeschichte. Felix gelang diese Woche sein erstes 500-km-FAI-Dreieck und Laura erflog ihre längste Alleinflugzeit. Insgesamt sind am vergangenen Wochenende mehr als 4.000 Streckenkilometer geflogen worden – damit reihen sich die beiden Tage in ein sehr erfolgreiches Streckenflugjahr ein.

Den Anfang machten Christian und Michi am Samstagmorgen, mit dem Ziel der „Frankfurt-Umrundung“. Dabei wird der kontrollierte Luftraum („Airspace Charlie“) des Verkehrsflughafens Frankfurt umflogen. Christian und Michi flogen im Uhrzeigersinn, zunächst über Gedern in Richtung Würzburg. Von dort führten zwei unterschiedliche Flugwege: Christian nach Saarlouis und Michi nach Baumholder. Durch die unterschiedliche Streckenwahl wurden es bei Michi 512 km. Christian gelang der erste 700-km-Streckenflug aus Hörbach in der Vereinsgeschichte – insgesamt 730 km! 

OLC-Fluginformationen Christian (SP) - 11.07.2020 (externer Link)
OLC-Fluginformationen Michi (TP) - 11.07.2020 (externer Link)

Das Wetter war am Samstag nicht überall gleich gut. Dies zeigt sich in den Flügen von Jan/Alex und Robert. Während Jan und Alex in der DG-505 dank bombastischen Steigwerten (bis zu 5 m/s mittleres Steigen) belohnt wurden und einen Schnitt von knapp 90 km/h erflogen, musste Robert am Hoherodskopf kämpfen. Mit 200 m Höhe über Grund hätte sein Streckenflug am Samstag beinahe mit einer Außenlandung geendet. Am Ende schafften es aber alle Piloten nachhause. 

OLC-Fluginformationen Jan/Alex (ICH) - 11.07.2020 (externer Link)
OLC-Fluginformationen Robert (IGW) - 11.07.2020 (externer Link)

Am Sonntag war das Wetter insgesamt besser. Den Anfang machten Jan (Ventus 2cxT 18m) und Felix (Ventus 2b 15m), ebenfalls mit einer Frankfurt-Umrundung im Uhrzeigersinn. Für Felix war es das erste 500-km-FAI-Dreieck (543 km) und seine persönliche Bestleistung (585 Streckenkilometer). Jan verlängerte die Strecke auf 601 km. 

OLC-Fluginformationen Jan (SP) - 12.07.2020 (externer Link)
OLC-Fluginformationen Felix (TP) - 12.07.2020 (externer Link)

Robert nutzte in der SZD-55 ebenfalls das sehr gute Flugwetter in Richtung Südosten. Er flog bis nach Rotherburg ob der Tauber und von dort wieder zurück. Unser Neumitglied Christoph durfte zusammen mit Dirk seinen ersten Streckensegelflug erleben. In 7:30 Stunden ging es bis zur Wasserkuppe und zurück. Wir freuen uns, dass wir ins zur letzten Monatsversammlung offiziell in den Verein aufnehmen konnten!

OLC-Fluginformationen Robert (IGW) - 12.07.2020 (externer Link)
OLC-Fluginformationen Dirk/Christoph ICH) - 12.07.2020 (externer Link)

Auch der Schulbetrieb kam am Wochenende nicht zu kurz: unsere vier Schnupperpiloten aus der Lahn-Dill-Akademie waren für den letzten Kurstag da und konnten noch einmal Flugerfahrung sammeln. Laura gelang zum ersten Mal ein Solo-Thermikflug von mehr als einer Stunde, womit sie dem Ziel des Segelflugscheins näherkommt. 

Ein besonderes Highlight gab es noch: mit stolzen 90 Jahren hob eine unserer bislang ältesten Fluggäste ab. Souverän meisterte die Mitfliegerin den Flug, den sie von ihrer Familie geschenkt bekommen hatte. Wir freuen uns, dass es ihr Spaß gemacht hat. Sie hat mal wieder gezeigt, dass Fliegen nicht nur etwas für junge Menschen ist. 

Zum Sonntagabend wurden bereits die Flugzeuge für das Fliegerlager abgerüstet. Am kommenden Wochenende fahren unsere Mitglieder für zwei Wochen nach Hoya, in der Lüneburger Heide.

Weitere Informationen zum Segelfliegen >
Informationen für Besucher >
Informationen zum Verein >
Profile unserer Flugzeugflotte >